Logo1_ti

Home

Portrait

Naturheilkunde

Leistung

Effektive Microorganismen

bioakt. Kollagen

Verhaltenstherapie

Erinnerung

Gästebuch

Links&Partner

Impressum

logo-vdt03

Bach - Blütentherapie

Der Einsatz der Bach - Blütentherapie stellt seit einigen Jahren eine der wichtigsten Hilfen dar, wenn es darum geht, seelische Disharmonien unserer Tiere auszugleichen, die durch Liebe, Konsequenz und erzieherische Massnahmen allein nicht bewältigt werden können. Die psychischen Störungen z.B. bei Pferden häufen sich in letzter Zeit, und  auch Tierheiltherapeuten sind gefordert, bei der Behandlung ganzheitlich vorzugehen. Leider ist der Mensch oft nicht ganz unschuldig an einem seelischen Problem seines Tieres. Neben dem Einsatz der Bach - Blütentherapie spielt deshalb die Ursachenfindung eine grosse Rolle.

Der Name "Bach - Blütentherapie" geht zurück auf ihren Begründer Dr. Edward Bach (1886-1936), einem Waliser Arzt, Bakteriologen und Homöopathen, der diese Therapie vor mehr als 60 Jahren für die Behandlung menschlich - seelischer Disharmonien entwickelt hatte.

Insgesamt gibt es 38 heilsame Essenzen, die aus den Blüten ungiftiger Blumen, Stäucher und Bäume in bestimmten Verfahren hergestellt werden. Die 39. Essenz kennen viele von uns als "Notfalltropfen" oder "Rescue - Tropfen". Es ist eine Zusammenstellung aus fünf Blütenessenzen, die bei den verschiedensten  Schockzuständen (seelische Ursachen, Panikgefühle, Stress, plötzliche starke innere Anspannung, Tendenz zur Bewusstlosigkeit) erfolgreich als Erste - Hilfe - Mittel dienen.

Die Bachblüten gibt es als Tropfen und Globuli (Streukügelchen). Die Notfallmischung ist sogar erhältlich als Creme (z.B. bei der Behandlung von Prellungen, Hautabschürfungen) und als Bonbons (bei Kindern sehr beliebt).

(Quelle: "Bach - Blüten für Pferdeseele" )

Es gibt auch alkoholfreie Bachblüten für Tiere. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie mir einen Mail.